Mittwoch, 20. Februar 2008

Akihabara

Heute haben wir das Manga- und Animemekka Tokyos unsicher gemacht. Und weil es daneben auch einen Haufen Elektroartikel gibt, haben wir uns erst einmal gezielt auf die Suche nach einem elektronischen Wörterbuch begeben. Rund eine Stunde haben wir rumgeguckt und Preise verglichen, nur um festzustellen, dass der Stand, an dem wir zuerst waren, doch bei weitem am preiswertesten war. Die Modelle dort waren die Auslaufmodelle vom letzten Jahr (also im Grunde immer noch top aktuell), aber dadurch, dass jetzt schon wieder so viele neue Versionen nachgerückt sind, waren die Preise dort, verglichen zu den anderen Wörterbüchern, wesentlich niedriger. Letztlich haben wir daher ein Deutsch-Japanisch/Japanisch-Deutsches Wörterbuch für knapp 25000 Yen, also knapp 160 Euro, bekommen. Das ist wirklich ein super Preis. Ich hatte anfangs schon mit 100 Euro mehr gerechnet. Und noch etwas Tolles hat Franzi mir grad erzählt: Sie hat ein bisschen im Internet recherchiert und da hätte unser Modell zwischen 280 und 400nochwas Euro gekostet! Also spätestens JETZT können wir uns wohl wirklich sicher sein, dass es ein tolles Wörterbuch ist :D!

Nachdem wir das Wörterbuch endlich hatten, sind wir noch gut vier Stunden durch die verschiedenen Geschäfte spaziert und haben nach Souvenirs geguckt. Tja, und was gibts zu berichten? Nichts. Wirklich rein gar nichts. Sowohl Anne als auch ich hatten eigentlich einige konkrete Ideen, wonach wir gucken wollten, doch einerseits gab es so viel, dass man überhaupt keinen Überblick hatte und andererseits hat man, selbst wenn es mal in die Richtung ging, in der man was kaufen wollte, nie genau das richtige gefunden. Also haben wir uns halb sechs mehr oder weniger enttäuscht wieder auf den Rückweg gemacht und waren nach um sieben dann wieder im Wohnheim. Und wie immer taten/tun die Füße weh.

Na ja, ich werd mich jetzt erst mal ein bisschen mit dem neuen Wörterbuch beschäftigen (eine Wörterbuch-Tasche gab es gratis dazu) und mal gucken, ob ich die wichtigsten Funktionen finde.

Kommentare:

christian_g hat gesagt…

Fuer Mitbringsel wuerd ich Nakamise-dori vorschlagen. Direkt im Eingangsbereich zum Senso-ji in Asakusa. Dort gibs so viel Krimskrams das man eigentlich was finden muss.
http://en.wikipedia.org/wiki/Sens%C5%8D-ji
Kappabashi-dori in der Naehe ist sicherlich auch einen Besuch wert. http://en.wikipedia.org/wiki/Kappabashi-dori

Basara hat gesagt…

happy birthday ne! (heute is ja schon der 21.02.) viel spaß in japan und kauf dir nen hübsches geschenk!
lg

André hat gesagt…

Hallo Nancy,

auch aus Clausthal ganz liebe Grüße zum Geburtstag. Feier schön...

LG André